18. Dez 2020

Florentina Sgarz, BA

6 Fakten über das Institut AllergoSan

Das Institut AllergoSan beschäftigt sich nun seit fast 30 Jahren mit der Erforschung und Entwicklung von Produkten aus natürlichen Substanzen wie probiotischen Bakterien, Pflanzenextrakten und Mineralstoffen. Durch die intensive Zusammenarbeit mit weltweit anerkannten Forschern aus Medizin, Biologie, Pharmazie und Biochemie ist es gelungen, ein anerkanntes naturheilkundliches Forschungs- und Kompetenzzentrum aufzubauen.

Im Jahr 1991 wurde das Institut AllergoSan gegründet. Es entstand aus einer Idee von Mag. Anita Frauwallner.1. Wie alles begann…

Im Jahr 1991 wurde das Institut AllergoSan gegründet. Es entstand aus einer Idee von Mag. Anita Frauwallner und 20 Ärzten, Apothekern und einem Meeresbiologen, die allergenfreie Nahrungsmittel und Medikamente für ihre Patienten anbieten wollten. Der Großteil der damaligen Kunden kämpfte schon jahrelang gegen chronische Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Psoriasis und fand endlich Erleichterung ihrer Leiden.

1992 übernahm Mag. Anita Frauwallner die Führung des Instituts und forcierte einen speziellen ganzheitsmedizinischen Ansatz, nämlich, dass die Gesundheit von uns Menschen wesentlich durch eine gesunde Verdauung bedingt ist. Bereits ab 1993 wurden neben allergenfreien Lebensmitteln und orthomolekularen Nahrungsergänzungsmitteln die ersten Probiotika eingeführt.

2. Wer steckt hinter dem Institut AllergoSan?

Mag. Anita Frauwallner leitet seit fast 30 Jahren das Institut AllergoSan, ein österreichisches Unternehmen, das in Kooperation mit zahlreichen Universitäten weltweit wissenschaftliche Forschungsarbeit im Bereich der probiotischen Medizin leistet.

3. Eine Philosophie, die gelebt wird!

Das Institut AllergoSan verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz: Er zielt darauf ab, das gesundheitliche Fundament des Menschen zu stärken, noch bevor Krankheiten entstehen.

Im Fokus unseres Schaffens steht es, unseren Kunden wissenschaftliche Innovationen zu bieten, die dem Gesamtsystem Mensch und der Natur verpflichtet sind. Es ist das erklärte Ziel, die besten Lösungen für komplexe gesundheitliche Problemstellungen zu finden, und zwar dadurch, dass wissenschaftliche Innovationen dafür eingesetzt werden, um die Ursache einer Erkrankung zu finden, und keinesfalls nur das Symptom zu behandeln. Dies alles zum größtmöglichen gesundheitlichen Nutzen für unsere Kunden.

Im Jahr 2012 stieg der eigene Sohn, Mag. Bernd Assinger, in die Geschäftsführung des Instituts ein.4. Ein Familienunternehmen

Herausragende Erfolge feierte das Institut Allergosan in den 1990er Jahren neben dem ersten Mulitspezies Probiotikum durch die Entwicklung der Hautpflegeserie JAVACELL für Menschen mit Neurodermitis und Psoriasis. Gerade durch den intensiven Kundenkontakt in der gemeinsamen Apotheke in Graz konnte das Ehepaar Mag. Frauwallner genau sehen, wie ein ganzheitliches Konzept „von innen und außen“ selbst jahrzehntelang Leidenden wieder zu einem unbeschwerten Leben verhalf.

Nach dem Verkauf der Apotheke Ende 2001 widmete sich Mag. Anita Frauwallner intensiv der Forschung im Institut AllergoSan. Die Entwicklung von medizinisch relevanten Probiotika und die Kombination von Pflanzenkräften mit orthomolekularen Vitaminen und Mineralstoffen wurde zum Erfolgsfaktor. Nach Jahren an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland trat im Jahr 2012 auch der eigene Sohn, Mag. Bernd Assinger, in die Geschäftsführung des Instituts ein, um die Erfolgskurve weiter nach oben zu führen.

5. Das Erfolgskonzept

Ein exzellentes Team von langjährigen und neuen Mitarbeitern, das durch intensive Weiterbildung in der Lage ist kompetent und bestens gelaunt alle Interessierten zu betreuen, bildet das vitale Rückgrad des Instituts AllergoSan, das mit höchster Motivation in die Zukunft blickt. Eine Zukunft, die nicht mehr der rein chemischen Industrie gehört, sondern der Entwicklung einer biologischen, auf die Regeneration und Prävention bedachten Medizin.

6. Synbiotika höchster Qualität für Ihren Darm

Das Institut AllergoSan ist Österreichs führendes Kompetenzzentrum im Bereich der Mikrobiomforschung und bietet mit OMNi-BiOTiC eines der renommiertesten Probiotikamarken weltweit. Die Produkte des Institut AllergoSan werden nach den Qualitätskriterien von WHO-, WGO-, FDA-, und OePROM-Kriterien hergestellt. Durch die herausragenden wissenschaftlichen Erfolge im Bereich der Mikrobiomforschung – also in der Erforschung der Gesamtheit aller den Menschen besiedelnden Mikroorganismen – hat sich das Institut AllergoSan einen international anerkannten Namen geschaffen. Die Vielzahl von Studien ermöglicht einen regen Informationsaustausch zwischen den MitarbeiterInnen des Instituts und Forschungseinrichtungen in vielen Ländern und Universitäten. Dies erfüllt alle Mitarbeiter mit Stolz und lässt mit Stolz in die Zukunft blicken.

 
Immer top informiert!
Unser OMNi-BiOTiC® Blog

Lesen Sie spannende Artikel rund um den Darm und seine mikroskopisch kleinen Bewohner und holen Sie sich Tipps für Ihre Darmgesundheit!

Beschwerden & Ratgeber

Blähbauch – was wirklich hilft!

Tiergesundheit

Was ist für die tierische Darmflora wichtig?

Beschwerden & Ratgeber

Darm-Lungen-Achse: Der Einfluss von Darm auf die Lunge

Beschwerden & Ratgeber, Institut AllergoSan, Neues aus der Forschung

Macht die Darmflora unsere Leber krank?

Beschwerden & Ratgeber, Neues aus der Forschung

Eine gesunde Darmflora für ein starkes Immunsystem

Mutter & Kind

Kinder und Allergien

Neues aus der Forschung

5 Fakten zum Immunsystem

Beschwerden & Ratgeber, Neues aus der Forschung

Bakterien – die Superhelden in unserem Darm

Mehr laden