11. Nov 2021

Thore Hansen

In 30 Jahren zur globalen Marke

Das Institut AllergoSan kann – als Kompetenzzentrum in der Erforschung des Darms und seiner Bewohner – 2021 wahrhaftig die Redewendung „Aller guten Dinge sind drei …“ für sich in Anspruch nehmen. Vor 30 Jahren steckte die Erforschung unseres Verdauungsorgans noch in den Kinderschuhen. Kaum jemandem war bewusst, was dieses Wunderwerk für unsere gesamte Gesundheit bedeutet. Die Gründerin des Institut AllergoSan, Mag. Anita Frauwallner, hatte diesbezüglich ein gutes Bauchgefühl. Früh widmete sie ihr Leben unserer Darmgesundheit und zum 30-jährigen Jubiläum des Institut AllergoSan gesellen sich 2021 zwei weitere Meilensteine.

Institut AllergoSan Gebäude - in 30 Jahren zur globalen Marke

Unsere Gefühle liegen im Zentrum unseres Körpers – nicht im Gehirn. Es fällt einem nicht schwer, das zu glauben, denn Ärger und Ängste schlagen sich meist auf den Magen und den Darm, ebenso geht die Liebe angeblich durch unsere Körpermitte. Mag der Darm auch komisch, gar hässlich aussehen – für unser Leben hat er eine herausragende Bedeutung: Er ist von mehr Nervenzellen umhüllt, als wir im gesamten Rückenmark finden, und mehr Nervenstränge führen vom Darm in das Gehirn als umgekehrt. Unser Bauchhirn hat unserem Kopfhirn offenbar einiges zu sagen und kann fast alles völlig autonom erledigen.

Neben der Nahrungsverwertung schützt der Darm uns vor den schlimmsten Krankheiten, denn er stellt 80 Prozent der gesamten Immunabwehr. Deshalb beherbergt er auch eine Armee von Billionen nützlicher Soldaten. Sie gehören hunderten verschiedenen Bakterienstämmen an, die so ziemlich unsere besten Freunde sind und uns gesund und gut gelaunt halten. Leider zieht unsere Lebensweise nicht immer an einem Strang mit ihnen. Aber wir können unseren Darm unterstützen – und genau das ist seit Jahrzehnten die Mission des Institut AllergoSan.

Mit Pioniergeist und Mut alle Zweifel beseitigt

Von der Bedeutung und den Fähigkeiten des Darms sowie seiner Bewohner war Mag. Anita Frauwallner vor 30 Jahren längst überzeugt. Hinter der Motivation von Pionieren, ein Problem zu lösen, das uns alle betrifft, stecken nicht selten persönliche Schicksalsschläge. So erging es auch der Gründerin und Geschäftsführerin des Institut AllergoSan, bevor sie beschloss, unserem zentralen Organ seine Geheimnisse zu entlocken. Der Darm, seine Billionen Bakterien und ihre unzähligen Wechselwirkungen mit unserer Gesundheit wurden zum Mittelpunkt ihres Lebens. Von Anfang an war die Zusammenarbeit mit Medizinern und anderen Wissenschaftlern die Basis ihrer erfolgreichen Geschichte, aber auch der persönliche Anspruch an die Qualität und die wissenschaftlich erwiesene Wirkung ihrer Probiotika.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich anfangs belächelt wurde, da vielen die enorme Wichtigkeit der Darmbakterien für unsere Gesundheit nicht bekannt war.

In diesem Jahr feiert das Institut AllergoSan sein 30-jähriges Bestehen und hat sich mittlerweile als weltweit anerkanntes Unternehmen und Kompetenzzentrum rund um die Themen Darmgesundheit und Mikrobiomforschung etabliert. In jener Zeit ist viel erreicht worden. Heutzutage wissen wir, dass sowohl unsere körperliche als auch die psychische Gesundheit entscheidend von kommensalen Bakterien, einem faszinierenden Mikrokosmos im Darm, beeinflusst wird. In diesem Jubiläumsjahr blickt Mag. Anita Frauwallner zurück: „Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich anfangs belächelt wurde, da vielen die enorme Wichtigkeit der Darmbakterien für unsere Gesundheit nicht bekannt war. Heute nutzen wir die Erkenntnisse aus unseren über 100 Studien, die den gezielten Einsatz von probiotischen Bakterien bei zahlreichen Krankheitsbildern ermöglichen.“

Multispezies-Probiotika

OMNi-BiOTiC® 6 – zum AufbauDer Durchbruch gelang vor 25 Jahren mit dem sensationellen Allrounder unter den ProbiotikaOMNi BiOTiC® 6. Das Institut AllergoSan entwickelte als absolute Novität ein Multispezies-Probiotikum, bestehend aus sechs völlig unterschiedlichen, aber als Team synergistisch arbeitenden Bakterienarten, deren spezifische Eigenschaften wissenschaftlich exakt erforscht wurden und unseren Darm täglich bei seinen Aufgaben unterstützen.

Revolutionär waren eine entscheidende Erkenntnis und ihre Umsetzung: Dieser zufolge sollten gefriergetrocknete Bakterien nicht in Kapseln verpackt, sondern zuerst außerhalb des Körpers in neutraler Flüssigkeit rehydriert werden, um sofort eine hohe Aktivität zu erlangen und so die Magen-Passage trotz der aggressiven Säuren in maximaler Anzahl zu überstehen. Durch die Darreichung als Pulver wurde bereits mit dem allerersten OMNi-BiOTiC®-Produkt gewährleistet, dass die in ihm enthaltenen Bakterien ihre Eigenschaften genau an ihrem Bestimmungsort entfalten.

Damit setzte das Institut AllergoSan gleich zwei neue Standards in der Anwendung und vor allem der Herstellung medizinisch relevanter Probiotika. Dank neuester Untersuchungsmöglichkeiten zeigten wissenschaftliche Erkenntnisse, dass die gezielte Kombination von Bakterienstämmen in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen der Verabreichung eines Einzelstamms überlegen ist und dass die sinnvolle Kombination in Multispezies-Formulierungen das Potenzial der einzelnen Stämme noch steigert.

Auf dem Weg zur Weltmarke

Heute ist die Marke OMNi-BiOTiC® aus dem deutschsprachigen Raum nicht mehr wegzudenken. Was mit einem kleinen Team begann, wird nun von über 250 Mitarbeitern umgesetzt. Das Unternehmen mit Stammsitz in Graz ist in fast 40 Ländern aktiv und konnte nach den USA und Taiwan jüngst auch die Golfregion ‚erobern‘. Kein Zufall, sondern das erklärte Ziel von Mag. Anita Frauwallner: „Seit 30 Jahren fokussieren wir uns auf die Erforschung und Entwicklung von Produkten aus natürlichen Substanzen – vorrangig probiotischen Bakterien – mit dem Ziel, die Gesundheit unserer Mitmenschen zu erhalten oder sie wiederherzustellen. Dabei verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz, nämlich das gesundheitliche Fundament des Menschen zu stärken, noch bevor Krankheiten entstehen – und zwar mit dem, was die Natur dafür bereitgestellt hat. Unsere klare zukünftige Ausrichtung besteht darin, OMNi-BiOTiC® global verfügbar zu machen.“

Innerhalb der letzten 30 Jahre wurden zahlreiche hochqualitative Probiotika unter der Marke OMNi-BiOTiC® zur Marktreife gebracht, deren positive Effekte, belegt durch weltweit beachtete Studien an international anerkannten Universitätskliniken, für Staunen sorgten. – Und die Reise durch den Kosmos Darm ist noch lange nicht zu Ende. Mit 40 laufenden Studien unterstreicht das Unternehmen seinen Anspruch, auch in Zukunft weltweit als Kompetenzzentrum in der Mikrobiomforschung angesehen zu werden. Diesbezüglich ist die zweite gute Nachricht des Jahres willkommen, denn die Marke OMNi-BiOTiC® wurde zur „Global Brand“ erklärt. Mit einem hervorragenden sechsten Platz unter sämtlichen Probiotika-Marken weltweit1 zählt das Institut AllergoSan nun zu den internationalen Spitzenreitern der Branche.

nutraingredients usa award probiotic of the year 2021

©Institut AllergoSan / NutraIngredients USA

Traumstart in den USA

Doch damit nicht genug: Erst 2019 trat das Institut AllergoSan in den amerikanischen Markt ein. Und nun – nur zwei Jahre später – wurde OMNi-BiOTiC® als Probiotikum des Jahres ausgezeichnet.2 Die Institution NutraIngredients-USA, die diese Auszeichnung vergibt, ist eine der wichtigsten Nachrichtenquellen für die Industrie. Das Institut AllergoSan erhielt den international hoch geschätzten Preis für OMNi-BiOTiC® STRESS Release – jene Formulierung, die in Österreichs Apotheken unter dem Namen OMNi-BiOTiC® STRESS Repair und in Deutschland als OMNi-BiOTiC® SR-9 bekannt ist.

„Nach nur zwei Jahren in den USA, die zudem stark durch die Pandemie geprägt waren, freut es mich umso mehr, dass man auch dort sehr rasch erkannt hat, welche außergewöhnliche Qualität und Effektivität in unseren OMNi-BiOTiC®-Produkten steckt“, so Mag. Frauwallner. Eine derartige Auszeichnung ist für das Unternehmen nicht nur besonders wertvoll, weil es die Marke OMNi-BiOTiC® international noch bekannter macht, sondern es bestätigt auch die Exzellenz der jahrzehntelangen Forschungsarbeit, die hinter der Marke steckt. Ein Jubiläum, zwei Auszeichnungen. Aller guten Dinge sind eben drei.

Quellen:

1) IQVATM Global OTC Insights – Local Currency Euro based on Public Price €M, MAT 12/2019, 03F1 PROBIOTICS DIGEST HEALTH/ A7F ANTIDIARR MICRO-ORGANISM, IQVIA OTC audits (Excl.Venezuela).
2) https://www.nutraingredients-usa.com/Article/2021/04/27/NutraIngredients-USA-Awards-2021-Winners-Revealed

 
Immer top informiert!
Unser OMNi-BiOTiC® Blog

Lesen Sie spannende Artikel rund um den Darm und seine mikroskopisch kleinen Bewohner sowie holen Sie sich Tipps für Ihre Darmgesundheit!

Beschwerden & Ratgeber
Schlaflosigkeit – wenn der Stress nicht schlafen lässt
Neues aus der Forschung
So schlägt sich Corona aufs Darmmikrobiom
Beschwerden & Ratgeber, Neues aus der Forschung
Leberzirrhose
Ernährung & Rezepte, Kochen mit Probiotika
Apfel-Zimt-Zwieback-Mus
Beschwerden & Ratgeber
Gesund Altern mit Schirm, Charme und Darm
Beschwerden & Ratgeber, Neues aus der Forschung
Mit Profi-Unterstützung durch Herbst und Winter
Beschwerden & Ratgeber
Hochsensibilität: Überreiztes Gehirn und gestresster Darm
Beschwerden & Ratgeber
Darm, Stress & Schlaf – so beeinflusst unsere Mitte die Entspannung